Seite auswählen

Vor genau einer Woche verschickte Apple Einladungen zu einem Event im Yerba Buena Center an die namhafte Presse. Auf diesem Bild zeigt die Zahl 12 (für den heutigen Tag) einen Schatten in Form einer 5:

So ziemlich jeder rechnet nun mit einem ‚iPhone 5‘. Ich nicht. Das nächste iPhone wird voraussichtlich einfach nur ‚iPhone‘ heißen.

Das aktuelle iPad nannte Apple nicht ‚iPad 3‘, sondern nur ‚iPad‘. Nein, auch nicht ‚the new iPad‘, sondern the new ‚iPad‘. Kleiner, aber feiner Unterschied. Doch was ist der Grund dafür?

The reason Apple dropped model numbers with the iPad has seemed obvious to me for months: because they’re going to be selling the current “new iPad” alongside the yet to be announced iPad Mini.

Think about it, if Apple kept the model number then consumers would have to choose between the iPad 3 and iPad Mini. What would Apple do for the next version of the iPads?

[via jherrmann.com]

Ich denke, dass Apple einfach ebenso wie bei den Macs auf die Modellnummern verzichten möchte. Ein MacBook Pro ist eben ein MacBook Pro, und wenn jemand wissen möchte, welches genau, kann er auf die Jahreszahl zurückgreifen. Vor allem bei dem iPhone, welches wahrscheinlich heute vorgestellt wird, wäre das verwirrend: Nach dem iPhone 3G kam das 3GS, danach das iPhone 4 – die 4. Generation. Das nächste iPhone wird allerdings die 6. Generation sein, weswegen es iPhone 6 heißen müsste. Ein ‚iPhone 6‘ auf das iPhone 4S folgen zu lassen, würde aber sicherlich einige Kunden verwirren.

Mein Tipp: 5 Produktvorstellungen. Ein neues iPhone ist ziemlich sicher; kleinere iPads sowie 13″ MacBook Pros mit Retina-Display werden seit Wochen erwartet; iMac und eventuell Mac mini dürften auch mal wieder aktualisiert werden; nicht zu vergessen die alljährliche iPod-Aktualisierung im September.

Was glaubt ihr? Steht die 5 für den Namen des neuen iPhones, für die Anzahl der neuen Produkte bzw. deren Aktualisierungen oder doch für etwas ganz anderes?