Ich weiß nicht, was sich verändert hat. Warum ich nicht mehr schreiben kann, oder will. Vor mittlerweile zwei Monaten habe ich mich damit auseinander gesetzt und einen Artikel darüber geschrieben. Doch geändert hat sich nicht viel.

Ich denke nach, und ich komme zu keinem wirklichen Ergebnis. Mein digitales Ich hat sich verändert, ebenso wie mein reales Ich.

Die Frage ist nun, wie ich wieder ‚ich selbst‘ werden kann, oder vielmehr, ob das überhaupt Sinn macht und ich meine neue Identität nicht einfach annehmen sollte.

Ich will schreiben. Ich will twittern. Ich will wieder, dass alles so läuft, wie es früher war. Dazu brauchte es früher nichts, heute brauche ich Disziplin, die mir in vielen Dingen fehlt.

Doch wie das immer so ist, von nichts kommt nichts. Wenn man nicht diszipliniert ist, muss man sich eben einfach zwingen. Und somit zwinge ich mich nun dazu, mein Blog endlich zu überarbeiten und einen ersten brauchbaren Artikel online zu stellen.

Alles auf Anfang eben.